Die kleine Geschichte

"Mein Kokon wird enger – Farben reizen mich – Ich strebe nach Luft – Ein vages Dasein von Flügeln – Bestimmt meine Kluft", schrieb Emily Dickinson. Jene Worte der bedeutenden amerikanischen Dichterin aus dem 19. Jahrhundert inspirierten die leidenschaftliche Naturkundlerin Alice Shirley zur Kreation dieser "leichten Himmelsschwingen". Von einem Schmetterling und einem Vogel sind allein die bunten Muster, Federn und Schwingen zu erkennen. Sie schweben hoch oben über einem dichten und tiefen Wald. Beide sind damit gesegnet, der Schwerkraft entfliehen zu können und mit den schönsten Naturornamenten geschmückt zu sein. Wer hat nicht schon einmal des Nachts davon geträumt, über die Baumwipfel zu schweben und die Erde von oben zu betrachten? Ein Traum vom Fliegen.

Der ideale Begleiter

    Mehr entdecken