Hermès on Stage

Hermès on Stage 

The Rehearsal

Ein gestohlenes Bild, ein Regisseur, fünf Verdächtige und einige Accessoires als Hinweise.

Wer war es? 

Beginnen Sie mit Ihrer Untersuchung des Falls. Hören Sie sich die „Bekenntnisse“ der Beteiligten gut an. Doch lassen Sie sich nicht ablenken. Was sie tragen, ist genauso wichtig wie das, was sie sagen. Echt oder gespielt?

  • Verdächtiger Nr. 1:
    die Lady 

    Sie liebt und lebt die Kunst in all ihren Formen. Diese leidenschaftliche Kunstsammlerin mit dem klassisch-zeitlosen Erscheinungsbild legt Wert auf jedes noch so kleine Detail. Von der Hutspitze bis zu den Handschuhen überlässt sie nichts dem Zufall. Denn der Zufall ist ihr zuwider. So mancher sagt, sie erachte auch sich selbst als Kunstwerk. Ihr schönster Tag? Als sie das wichtigste Werk ihrer Sammlung erstand. Stellen Sie sich also vor, wie es für sie gewesen sein muss, als es gestohlen wurde. Ihre Welt ist zusammengebrochen. Nichts belastet sie. Doch wenn der Schein trügt …

  • Verdächtiger Nr. 2:
    der Abenteurer

    Bei seiner Suche nach den unermesslichen Schätzen dieser Welt begleitet ihn stets sein Lieblingsgürtel. Er hat den Weltmeeren getrotzt, die Kontinente durchquert, Gipfel erklommen. Doch eine letzte Kostbarkeit fehlt ihm noch. Ein Bild, das eine Lichtung im Mondlicht zeigt, könnte einen wichtigen Hinweis enthalten, um seine wertvolle Karte zu vollenden. Mehr als nur ein Grund, dieses Bild so schnell wie möglich in seinen Besitz zu bringen.

  • Verdächtiger Nr. 3:
    die Künstlerin 

    Sie ist wundersam und ausschweifend. Vor allem aber ist sie niemals dort, wo man sie erwartet. Sie ist ein echtes Chamäleon und will sich mit den Menschen oder Werken identifizieren, um sie besser wiedergeben zu können. Bis zu dem Tag, an dem sie dem Bild der Lady begegnete, das nun gestohlen wurde. Also geben Sie Acht! Um ihr Ziel zu erreichen, macht sie auch nicht vor Hypnose halt. Dazu schaut sie Ihnen tief in die Augen und lässt den Anhänger ihrer Kette hin und her schwingen. Hin und her. Hin und hier. Sie werden jetzt schlafen! 

  • Verdächtiger Nr. 4:
    die Hippie-Frau  

    Das Leben besteht für sie aus Regen und Wind. Das Leben ist für sie ständige Bewegung und vor allem aber eine Vielzahl von Fragen. Sie sucht den Sinn des Lebens und wiegt sich wie in Trance, dass ihre Armbänder nur so klimpern. Sie ist wissbegierig und sucht mit jedem Schritt und jedem Weg, den sie einschlägt, nach Antworten. Als sie das Bild der Lady erblickte, fühlte sie sich schon auf den ersten Blick aller Wahrheit gegenüber. Und wenn nun gerade sie, die sich so unbedarft gibt, dies gar nicht ist?

  • Verdächtiger Nr. 5:
    der Detektiv 

    Man könnte meinen, jeder seiner Auftritte müsste von einem Trommelwirbel begleitet werden. Mit seitlich aufgesetztem Hut schleicht er durch das Halbdunkel und zeigt nie sein ganzes Gesicht. Leicht befremdlich für jemanden, der eigentlich Licht ins Dunkel dieser Angelegenheit bringen soll. Für gewöhnlich bringt ihn nichts aus der Fassung. Aber man munkelt, dass er einer gewissen Kunstsammlerin verfallen sei. Hegt er verborgene Absichten? Pst! Wir wollen ja keine 
    falschen Gerüchte streuen. Sonst will er sich vielleicht noch rächen …

Aufdeckung der Hinweise

Zu den Accessoires

Stil-Offenbarung

Im Herbst/Winter 2019 stehen die Materialien wieder im Vordergrund. Von Leder mit Sattlerstich bis zu Email, von Kaninchenfilz bis zu den polierten Kanten von Metall: Sie werden sicher das Passende finden, um jeden Fall zu lösen.