DER WELT | Hermes

Nachhaltige Entwicklung

DER WELT

Hermès hat sich mit rund zwanzig Metiers der Veredelung der schönsten Materialien aus der Natur verschrieben. Mit behutsamen Handgriffen bearbeiten unsere Kunsthandwerker Leder, Seide, Stoff, Holz, Kristallglas und Edelmetalle. Schützen, optimieren, aufwerten, Wege ebnen … Es ist unsere Aufgabe, diese Ressourcen nachhaltig zu nutzen.

Serie „Empreintes sur le monde“ (Spuren in der Welt) 

Hermès hat sich der Kreation zeitloser Objekte verschrieben und pflegt ebenso dauerhafte Verbindungen mit all jenen, die an ihrer Herstellung beteiligt sind. Der mit dem Albert-Londres-Preis ausgezeichnete Filmemacher und Dokumentarfilmer Frédéric Laffont folgt mit seinem zutiefst humanistischem Blick den Spuren von Hermès. Dabei lässt er seiner Kamera freien Lauf. 
Folgen Sie Ihrer Neugier, wandeln Sie durch die Geschichten und Porträts, lassen Sie sich mitreißen von den Gesten und Orten auf einer Entdeckungsreise bis ans Ende der Welt …
Unser Nachhaltigkeitsverständnis zeigt sich in der Serie „Empreintes sur le monde“ (Spuren in der Welt). 



Mehr entdecken


 

  • act4nature: Engagement für Biodiversität

    Durch das Artensterben an Land und im Meer verliert die Welt unwiederbringlich einen Teil ihres Reichtums und ihrer Farben. Arten und Gene werden für immer ausgelöscht. In Frankreich haben sich 65 Unternehmen, darunter Hermès, entschlossen, aktiv zu werden und mit der Initiative act4nature ein deutliches Zeichen zu setzen. 
     
  • Africa-twix: protecting endangered species

    Um den illegalen Handel mit geschützten Arten im Kongobecken zu bekämpfen, haben sich fünf Länder im Rahmen des WWF-Programms Traffic zusammengeschlossen, das die Hermès-Unternehmensstiftung unterstützt.
     
  • Im Windschatten des Parfums: Recycling und Energie

    Alle Düfte des Hauses werden im nordfranzösischen Vaudreuil hergestellt. Dieser Standort beherbergt die olfaktorische Bibliothek des Hauses und wacht über ihren ökologischen Fußabdruck.
     
  • Der Klimaschutzfonds Livelihoods gibt lokalen Projekten Vorrang

    Was, wenn die Klimazukunft sich nicht auf internationalen Gipfeltreffen, sondern in einem bescheidenen Dorf in Kenia, Indonesien oder Peru abspielen sollte? Auf diesen populationsnahen Ansatz stützt sich der Klimaschutzfonds Livelihoods. 
     
  • Leder, ein kostbares Material

    Taschen, Sättel, Handschuhe, Schuhe, Gürtel … Ohne Leder könnten diese Hermès-Objekte nicht gefertigt werden. Dieser wertvolle Rohstoff wird jedoch nicht immer vollständig aufgebraucht. Daher denken sich die Kunsthandwerker und Designer des Hauses immer wieder neue Lösungen aus, um Reste zu reduzieren und zu verwerten.
     
  • Zertifizierte Diamanten ethisch unbedenklicher Herkunft

    Entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Extraktion in den Diamantenminen bis hin zum Schmuckverkauf in den Hermès-Boutiquen steht Hermès mit den Bestimmungen des Kimberley-Prozesses im Einklang. 
     

Our imprint on...

  • Hermès beschäftigt 13.500 Männer und Frauen, darunter 4.500 Kunsthandwerker, die das wichtigste Metier des Hauses repräsentieren. In dieser Welt der Hand, die sich im ständigen Wandel befindet, wird immerfort nach neuen Kräften gesucht. Ausbilden, weitergeben und entwickeln, die Gewährleistung von Wohlbefinden, Gesundheit und Solidarität … Unser Ziel besteht darin, jeden einzelnen Mitarbeiter auf seinem Weg zur Selbstverwirklichung zu begleiten.
    Spur entdecken
  • Hermès hat sich mit rund zwanzig Metiers der Veredelung der schönsten Materialien aus der Natur verschrieben. Mit behutsamen Handgriffen bearbeiten unsere Kunsthandwerker Leder, Seide, Stoff, Holz, Kristallglas und Edelmetalle. Schützen, optimieren, aufwerten, Wege ebnen … Es ist unsere Aufgabe, diese Ressourcen nachhaltig zu nutzen.
    Spur entdecken
  • Hermès besitzt in Frankreich 41 von insgesamt 52 Manufakturen und weltweit mehr als 300 Boutiquen. Unsere Nähe zu den Lieferanten, Partnern und Gebieten will vor Ort gepflegt werden. Fruchtbar machen, Maschen knüpfen, erneuern, sich engagieren – als gesellschaftlich verantwortliches Unternehmen ist es unsere Aufgabe, nachhaltige Beziehungen aufzubauen.
    Spur entdecken