Die kleine Geschichte

Brides de Gala! Eines der legendärsten Designs von Hermès. 1957 arbeitet Robert Dumas mit Hugo Grygkar zusammen. Als er zwei prunkvolle Zaumzeuge einander gegenüber auf den Boden legt, ist sofort klar: Diese Komposition von unvergleichlicher Schlichtheit ist perfekt, perfekt für das Seidentuch. Es folgt das Talent einer "Hand", wie die Maison sie bevorzugt, präzise und subtil. Dieses Seidentuch verweist sowohl auf das ursprüngliche Handwerk der Maison als Sattler und Zaumzeughersteller als auch auf ihre Vorliebe für nützliche und langlebige Produkte von hohem ästhetischen Anspruch und von der Bedeutung eines Titels, dessen schneidiger Klang laut Jean-Louis Dumas an "die Kleidung bei prunkvollen Zeremonien" denken lässt.  

Der ideale Begleiter