Die kleine Geschichte

Wie kein anderer verstand es Robert Dallet, Mitarbeiter des Museum national d’Histoire naturelle von Paris, das unvergleichliche Fell, die Ausdruckskraft und Stärke der Körper von Großkatzen naturgetreu zur Geltung zu bringen. Er fing für uns eine Liebesszene ein. Den kurzen Moment, in dem sich diese wilden Einzelgänger zusammenfinden, um neues Leben zu schenken. Einige Monate später werden in einer Felshöhle oder einem hohlen Baum zwei bis drei kleine Leoparden das Licht der Welt erblicken, aber im Moment inspizieren sich die zukünftigen Eltern noch. Sie taxieren und umkreisen sich in einem Liebestanz, dem die anderen Dschungelbewohner neugierig und belustigt zuschauen. Ihre Ablenkung ausnutzend überfliegt sie ein Paradiesschnäpper gefährlich nah, während sich Vorsichtigere Nachbarn, z. B. der stets erstaunt dreinblickende Galago sowie Schmetterlinge mit den exotischen Namen Cymothoe und Kleiner Monarch lieber im Blattwerk zwischen duftenden, zarten Orchideenblüten verbergen. Gemeinsam mit bunten Vögeln, wie dem nach seiner Lieblingsspeise benannten Bienenfresser, Nektarvögeln mit schillerndem Gefieder und den ihren Namen zurecht tragenden Unzertrennlichen, diesen kleinen Papageien, die immer paarweise leben und ständig miteinander kuscheln.

Der ideale Begleiter